Du bist leidenschaftlicher Traveller und jederzeit bestens vorbereitet, um sicher und gesund zu reisen?

Dann bewirb dich jetzt als Traveller 2023! 

Bewirb dich jetzt!

Schütze dich und deine Familie auf Reisen

Du hast Reisepläne? Gesund zu bleiben und sich vor Krankheiten zu schützen ist ein wichtiger Teil der Reiseplanung, der aber manchmal vernachlässigt wird.

Egal ob du eine Fernreise planst oder ganz in der Nähe deines Heimatlandes bleibst: Jedes Reiseziel birgt individuelle Gesundheitsrisiken. Sprich mit deinem Hausarzt, was es zu beachten gilt.

 

Schütze dich und deine Familie vor Krankheiten wie Hepatitis A und B.

Sprich mit deinem Hausarzt über die wichtigen Reiseimpfungen.

Arzt suchen

Quiz „Welcher Reisetyp bist du?"

Beantworte ein paar Fragen und finde heraus, wie du deine nächste Reise planen solltest. Wähle die Antworten aus, die am besten zu deinem nächsten Urlaub passen.

Checkliste

Jetzt downloaden, um bereit für deine nächste Reise zu sein

Wer verreist, möchte heil zurückkehren.
Mit Hilfe dieser Checkliste fällt es dir leichter, rund um den Urlaub deine Gesundheit zu schützen – vom Check des Impfschutzes und der Reise-Apotheke bis hin zu Tipps für Sonnenschutz, Essen und Trinken.… kannst du einer Erkrankung im Urlaub vorbeugen.

Download

Reisen
Reisen
Reisen

Warum sind Reiseimpfungen sinnvoll?

Reiseimpfungen helfen, sich vor Krankheiten zu schützen, die im Reiseland vermehrt vorkommen.

Tatsächlich ist die Reiseimpfung eine der wichtigsten Maßnahmen, um deine Gesundheit während des Urlaubs zu schützen – egal, ob sich dein Reiseziel in der Nähe befindet oder weit entfernt ist.

Wenn du dich frühzeitig impfen lässt…

  • … kannst du einer Erkrankung im Urlaub vorbeugen.
  • … gibst du deinem Körper die nötige Zeit, die er braucht, um eine Immunität aufzubauen.
  • … hast du ausreichend Zeit, um gegebenenfalls mehrere benötigte Impfdosen zu erhalten – dies kann mitunter mehrere Wochen in Anspruch nehmen.
  • … kannst du auf deiner Urlaubs-Checkliste schon mal einen Punkt abhaken.

Vereinbare etwa 4 bis 8 Wochen vor Reiseantritt einen Termin bei deinem Hausarzt, um dich zu Gesundheitsvorkehrungen und Impfungen für dein Reiseziel beraten zu lassen.

Reiseimpfungen helfen, vor Erkrankungen zu schützen

  • Hepatitis A

    Hepatitis A

    Hepatitis A ist eine Leberentzündung, die durch Viren hervorgerufen wird.1 Eine wirksame und gut verträgliche Impfung gibt es seit 1992. Die Übertragung erfolgt in der Regel durch verunreinigte Lebensmittel oder Wasser beziehungsweise durch den direkten Kontakt mit infizierten Personen.2 Die Symptome können noch im Urlaubsland auftreten und umfassen Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und mehr. Du kannst dich mehrere Wochen lang krank fühlen.1

  • Hepatitis B

    Hepatitis B

    Auch Hepatitis B ist eine Leberentzündung, die durch Viren hervorgerufen wird. Sie wird über Körperflüssigkeiten übertragen.3 Eine wirksame und gut verträgliche Impfung gibt es seit 1982. Die Infektion mit dem Hepatitis-B-Virus kann akute oder chronische (lebenslange) Beschwerden nach sich ziehen. Zu den ersten Anzeichen zählen Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und mehr.3 Verzichte auf ungeschützten Sex und alles, was zu kleinsten Verletzungen führt, zum Beispiel Ohrringe, Piercings, Tattoos und Akupunktur.

  • Gelbfieber

    Gelbfieber

    Gelbfieber ist eine Virus-Erkrankung, die durch Mückenstiche übertragen wird. Ein Infektionsrisiko besteht bei Reisen in bestimmte Teile Südamerikas und Afrikas. Zu den Symptomen zählen Fieber, Schüttelfrost sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Es gibt aber auch schwere Krankheitsverläufe, die tödlich enden können.4 Wenn du in Gelbfieber-Gebiete reist, solltest du gegen Gelbfieber geimpft sein und außerdem Mückensprays verwenden, stets unter einem Moskitonetz schlafen und nicht in der Nähe stehender Gewässer zelten.

  • Tollwut

    Tollwut

    Tollwut kommt überall auf der Welt vor. Die tödliche Krankheit wird von einem Virus ausgelöst, das durch den Speichel infizierter Säugetiere übertragen wird (z. B. durch Beißen, Kratzen oder Ablecken). Halte dich auf Reisen daher von jeglichen Tieren fern, auch von Katzen und Hunden.5 Eine Impfung gegen Tollwut ist möglich.

  • Typhus

    Typhus

    Typhus ist eine Krankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Sie wird vor allem durch den Verzehr verunreinigter Speisen oder Getränke übertragen. Aber auch eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist möglich, vor allem über die Hände. Zu den Symptomen zählen hohes Fieber von bis zu 40°C, Schwächegefühl sowie Bauch- und Kopfschmerzen. Typhus ist insbesondere in Regionen mit schlechter Hygiene weit verbreitet.6 Wasche dir stets die Hände, bevor du Essen zubereitest oder verzehrst, auch wenn du geimpft bist.

  • Japanische Enzephalitis

    Japanische Enzephalitis

    Die Japanische Enzephalitis ist eine schwerwiegende Virus-Erkrankung, die durch Mückenstiche übertragen wird. Ein Übertragungsrisiko besteht für Asien-Reisende auch außerhalb von Japan, vor allem bei Aufenthalt in ländlichen Gebieten. Symptome entwickeln sich in der Regel innerhalb von 5 bis 15 Tagen. Zu den typischen Beschwerden zählen Fieber, Kopfschmerzen, Erbrechen, Verwirrtheit und Bewegungsstörungen.7 Wenn du in Risikogebiete für Japanische Enzephalitis reist, solltest du neben einer rechtzeitigen Impfung Mückensprays verwenden, stets unter einem Moskitonetz schlafen und nicht in der Nähe stehender Gewässer zelten.

Arzttermin vereinbaren

Reisemedizinische Gesundheitsuntersuchung ist nicht immer Leistung von Krankenkassen

Auf der Webseite des Centrum für Reisemedizin kannst du sehen, ob die Kosten von der Krankenkasse getragen werden.

Zur Website

Informationen über dein nächstes Reiseziel

Gefährdungen in Reiseländern sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Beim reisemedizinischen Infoservice Fit-for-Travel.de findest du Informationen zu Gesundheitsrisiken und deren Vorbeugungen für über 300 Reiseziele.

Zur Website

Quellen Quiz:

1 WHO, Preventing Travellers‘ Diarrhoea: How to Make Drinking Water Safe, https://cdn.who.int/media/docs/default-source/wash-documents/sdwtravel.pdf, Aufgerufen am 26. März 2021
2 CDC, Typhoid Fever, https://www.cdc.gov/typhoid-fever/prevention.html, Aufgerufen am 26. März 2021
3 CDC, Food and Water Safety, https://wwwnc.cdc.gov/travel/page/food-water-safety?s_cid=cs_1049, Aufgerufen am 26. März 2021
4 CDC, Yellow Fever, https://www.cdc.gov/yellowfever/index.html, Aufgerufen am 26. März 2021

 

Quellen Reiseimpfungen:

1 CDC. Hepatitis A.  https://wwwnc.cdc.gov/travel/diseases/hepatitis-a. Letzter Zugriff am 23.11.2020

2 ECDC. World Hepatitis Day. https://www.ecdc.europa.eu/en/publications-data/world-hepatitis-day-2016. Letzter Zugriff am 23.11.2020

3 CDC. Hepatitis B. https://wwwnc.cdc.gov/travel/diseases/hepatitis-b. Letzter Zugriff am 23.11.2020

4 CDC. Yellow Fever. https://wwwnc.cdc.gov/travel/diseases/yellow-fever. Letzter Zugriff am 14.12.2020

5 CDC. Rabies. https://wwwnc.cdc.gov/travel/diseases/rabies. Letzter Zugriff am 14.12.2020

6 CDC. Typhoid Fever. https://wwwnc.cdc.gov/travel/diseases/typhoid. Letzter Zugriff am 14.12.2020

7 CDC. Japanese encephalitis. https://wwwnc.cdc.gov/travel/diseases/japanese-encephalitis. Letzter Zugriff am 14.12.2020